„Nulllinie“

GEA/Waldviertler –
Beispiel einer alternativen Unternehmensphilosophie

Nie ist zu wenig was genügt. (Seneca)

Ein Gespräch mit Heini Staudinger

Dieser Film wurde im Jahr 2006 gedreht. Er dauert 20 Minuten. Wir freuen uns, ihn mit Erlaubnis des Regisseurs hier in voller Länge zeigen zu dürfen.

Klicken Sie aufs Bild um ihn zu starten (etwas Geduld, dauert 10 sec)! Fullscreen-Modus-Knopf: rechts unten.

Holen Sie sich den Flash Player um dieses Video zu sehen!

Produktion/Buch/RegieUrban Peyker
Kamera Markus Nestroy
Schnitt Markus Nestroy, Urban Peyker
Ton Phillip Zauner
Kontakt zu GEA MödlingGEA Mödling Home

Wir arbeiten mit Ökostrom. Erneuerbare Energiequellen: 100%, radioaktiver Abfall: keiner, Kohlendioxidbelastung: keine